Liquiditätsvorschau

Liquiditätsvorschau

Überaus wichtige betriebswirtschaftliche Instrumentarien für Unternehmer und Selbständige sind die Liquiditätsvorschau und die Ertragsvorschau. Für jedes Unternehmen ist es zwingend notwendig liquide zu sein, also immer genügend flüssige finanzielle Mittel zu haben, um alle Ausgaben fristgerecht tätigen zu können. Liquide Mittel müssen kurzfristig verfügbar sein, sprich in der Kasse oder auf dem Girokonto. Gehen die liquiden Mittel aus, kann dies folgenschwere Konsequenzen für das Unternehmen haben und eine Insolvenz oder sogar das „Aus“ für das Unternehmen bedeuten. Ohne liquide Mittel kann kein Warenkauf, keine Reinvestition, Wartungs- oder Reparaturarbeit getätigt werden und auch keine Lohnzahlung erfolgen. Der Begriff Ertrag bezeichnet die finanziellen Mittel die ein Unternehmen erwirtschaftet.

In einerund Ertragsvorschau wird der gesamte zu erwartende Zahlungsverkehr von Ein- und Ausgaben termingerecht erfasst. Dadurch erzielt man eine gute Prognose für die zukünftigen monatlichen Kontostände und weiß schon im Voraus welche zusätzlichen Ausgaben problemlos zu welchem Zeitpunkt getätigt werden können ohne dass man sich hierfür Fremdmittel, wie beispielsweise Kredite, beschaffen muss. Auch finanzielle Engpässe lassen sich frühzeitig vorhersehen. Dadurch können rechtzeitig Maßnahmen zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit eingeleitet werden. Steuerberater Gaston Winterfeld in Wittenberge berät und unterstützt Sie jederzeit gerne bei der Erstellung dieses überaus wichtigen und wertvollen Controlling Instruments für Ihren langfristigen Geschäftserfolg. Auch bei einer Neugründung benötigen Sie für Ihren Businessplan und zur Aufnahme von Krediten eine Liquiditätsvorschau und eine Ertragsvorschau.